Körnchen-Steinbrech
Saxifraga granulata

Der Körnchen-Steinbrech gehört zu den Steinbrechgewächsen. Er bildet zwischen seinen Wurzeln zahlreiche Brutzwiebeln („Körnchen“) sowie am Boden eine Rosette aus rundlich-nierenförmigen und tief gekerbten Blättern, deren Lappen sich überlagern können und in einer kurz ausgezogenen Spitze enden. Die rein weißen Blüten erscheinen von Mai bis Juni und werden vor allem von Schwebfliegen aufgesucht. Die Art kommt in ganz Europa auf extensiv genutzten und wechselfeuchten Wiesen sowie auf Trockenrasen und Brachen vor. In Deutschland ist der Körnchen-Steinbrech zwar weit verbreitet, aber in Berlin gehen die Bestände zurück, weshalb er als gefährdet gilt.