Ästige Graslilie
Anthericum ramosum

Die Ästige Graslilie gehört zu den Spargelgewächsen. Sie ist ausdauernd und ihre Blätter ähneln denen der Astlosen Graslilie. Die Blüten sind jedoch kleiner, haben einen geraden Griffel und stehen in verzweigten Blütenständen. Zudem blüht die Art später im Jahr (Juni bis August).  Die Samen reifen in Kapseln und werden bei Reife durch Erschütterungen verstreut. Sie benötigen zur Keimung eine Kälteperiode. In Europa erstreckt sich das Verbreitungsgebiet der Ästigen Graslilie von Spanien bis Russland und südlich bis in die Türkei, aber die Art fehlt in Griechenland. Sie bevorzugt kalkreiche Böden und kommt auf Halb- sowie Trockenrasen und in Säumen trockener Wälder vor. In Berlin ist die stark gefährdete Art im Rückgang begriffen und vor allem noch in den Waldgebieten Köpenicks anzutreffen.