29. August 2021 POTSDAM: „Noch nicht ausgestorben! Die Rettung seltener Pflanzen Brandenburgs“

Veranstaltungstipp: Am Sonntag, den 29. August, findet im Rahmen des Jahresprogramm 2021 des Botanischen Gartens Potsdam ein Gartenrundgang statt.

Der Potsdamer Botanische Garten ist im Bereich der Erhaltung hochgefährdeter einheimischer Wildpflanzen einer der führenden Gärten in Deutschland. Der Rundgang wird Sie zu einigen solchen Raritäten führen, die man in der Natur nicht ohne Weiteres zu Gesicht bekommt.
Dazu erfährt man unmittelbar, was für diese Arten schon getan wird und was noch zu tun ist. Auch Urbanität&Vielfalt ist Teil des Botanischen Garten Potsdams und so wird sich bei dieser Führung sicherlich auch die ein oder andere Projektart finden lassen.

Weitere Veranstaltungen des Botanischen Gartens findet Ihr unter: Jahresprogramm 2021

Um Anmeldung unter botanischer-garten@uni-potsdam.de wird gebeten.

Eintritt: 3,00 €, ermäßigt: 1,50 €, Mitglieder des Freundeskreises frei

Wann: Sonntag, 29. August, ab 15:00 Uhr

Wo: Botanischer Garten
(Bus 695 | Haltestelle: Orangerie / Botanischer Garten)