Pillen-Segge
Carex pilulifera

Die Pillen-Segge gehört zu der Familie der Riedgrasgewächse (Cyperaceae). Die 10-40cm langen Stängel sind deutlich 3-kantig und im oberen Drittel rau. Der Blütenstand bildet endständig eine längliche männliche Ähre aus, darunter befinden sich 1-3 kugelige weibliche Ährchen. An der Basis des untersten weiblichen Ährchens sitzt ein kleines Tragblatt,welches ungefähr so lang oder länger ist als der Blütenstand. Carex pilulifera wächst in größeren, dichten Büscheln, aus denen die fruchtenden Stängel auf den Boden herabgebogen sind. Diese Art bildet keine Ausläufer und ihre Blütezeit beschränkt sich auf die Monate April und Mai.

Ihr Vorkommen ist in trocken Wäldern, Waldlichtungen, Heiden, sandigen Kiefernwäldern und Dünen nachgewiesen. Sie fehlt vor allem in den Kalk-Mittelgebirgen und steigt bis zur Waldgrenze.

Laut IUCN ist diese Art nicht als gefährdet einzuordnen. Die von vielen Forsten angelegten Fichtenkulturen dienen der Pillen-Segge als geeignetes Habitat.