Feld-Klee
Trifolium campestre

Der Feld-Klee gehört zu der Familie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae). Er bildet eiförmige-kugelige Köpfchen mit 20-30 Blüten, die Köpfchen sind 0,7-1,2 cm lang wie breit. Die hellgelben Blüten sind kurz gestielt und 4-5mm lang. In jungem Stadium sind diese aufgerichtet-abstehend und vor dem Verblühen bis verblüht nickend angeordnet. Die Blütezeit erstreckt sich über die Monate Juni bis September. Seine 10-20cm langen Stängel können niederliegend, aufsteigend oder aufrecht wachsen und sind meist verästelt.

Der Feld-Klee braucht kalkhaltigen Boden, der sandig, steinig oder lehmig sein kann. Er besiedelt Schotter, sandige Rasen, Weg- und Waldränder, ist aber auch auf mageren Weiden und Wiesen vorzufinden.

Trifolium campestre ist eine wertvolle Futterpflanze, die auch als Bodenverbesserer gilt, da sie magere Wiesen mit Stickstoffverbindungen anreichert. Wiesen mit dieser Kleeart dienen hervorragend als Bienenweide.