Rauer Löwenzahn
Leontodon hispidus subsp. hispidus

Der Raue Löwenzahn gehört zu den Korbblütengewächsen. Er unterscheidet sich vom Gewöhnlichen Löwenzahn (Taraxacum officinale) durch einen gefurchten und sich nach oben allmählich in den Kopf verbreiternden Blütenstiel. Dieser ist ebenso wie die Blätter steif behaart und fühlt sich somit rau an. Die goldgelben Blüten erscheinen von Juni bis Oktober. Die Art besiedelt Halbtrockenrasen, aber auch frische bis feuchte Weiden und Brachen. Sie steigt bis in die subalpine Stufe auf und kommt dort in Schotterfluren vor. Der Raue Löwenzahn ist in ganz Europa verbreitet, in Berlin ist er sehr selten geworden und vom Aussterben bedroht.